Charity Aktionen

Charity Hamburg 2019 - Wenn Räder rollen und Kinderaugen leuchten

Bei strahlendem Sonnenschein durften wir Rad-Engel mal wieder Gutes tun und sechs niegelnagelneue Fahrräder für die Kita-Einrichtung in der Otto-Brenner-Straße in Hamburg übergeben.

 

Das „Fahrradmobil“ der Firma B.O.C. fuhr pünktlich vor das Gebäude in Hamburg-Wilhelmsburg und die beiden Männer luden die leuchtend grünen Pucky-Räder aus. Sofort waren sie umringt von Elbkindern der gleichnamigen Kita-Einrichtung in der Otto-Brenner-Straße.

Bei strahlendem Sonnenschein durften wir Rad-Engel mal wieder Gutes tun und der Leiterin der Einrichtung, Frau Schubert, sechs niegelnagelneue Fahrräder für die Wilhelmsburger Kinder übergeben. Unter der Aufsicht der anwesenden Polizeiverkehrslehrer Herrn Lietzau vom PK 46 und Herrn Pagel vom PK 44 wurden die schmucken Zweiräder von den Kindern gleich in Beschlag genommen und ausprobiert. Natürlich mit Helm!

Zur Übergabe war der gesamte Vereinsvorstand mit Yvonne, Alain, Christopher und Michael angereist, um persönlich in die leuchtenden Kinderaugen schauen zu dürfen. Vor ein paar Wochen war die Entscheidung gefallen, die Einrichtung in Wilhelmsburg zu unterstützen und 6 Fahrräder für die Kinder anzuschaffen.


Unterstützt wurde das Vorhaben von der Firma B.O.C. aus Hamburg-Wandsbek. Der Filialleiter Herr Torsten Meinhardt und Vertriebsleiter Herr Dennis Bolwin waren persönlich gekommen, um die Räder zu übergeben. Sie sponserten die Spendenaktion mit einem tollen Rabatt. Vielen Dank!

Wir sind froh und stolz, wieder einmal dort geholfen zu haben, wo es sinnvoll und richtig ist. Danke an alle Mitglieder, Spender und Sponsoren, die durch ihre Beiträge solche Aktionen ermöglichen und ihrem Namen Ehre machen, ein „Rad-Engel“ zu sein!

 

Pressespiegel zur Aktion: 

neuer Ruf.de

Charity 2019 - Unterstützung für Familie Lamp

Rad-Engel e.V. freut sich sehr, dass wir Familie Lamp mit 1.000 € helfen konnten. Von diesem Geld möchte die Mutter von Jamie gerne ihren Führerschein machen um die vielfältigen Termine, zur Versorgung des schwerkranken Jungen, wahrnehmen zu können. 

Auf den Cycling-Rädern vom Sportstudio Paradiso aus Fulda heizten Nelly (Sportstudio Paradiso), Christopher (Rad Engel) und Alain (Rad Engel) allen angetretenen Radlern mächtig ein. Drei knackige Runden legten die ambitionierten Sportler zurück.

So war es nicht verwunderlich das der Schweiß in Ströme floss. Aber…. Die Mühen haben sich gelohnt.  Stolze 1.000 Euro kamen zusammen.  

 

Die Veranstalter der Bikestore VeloCulTour, das Autohaus der atzer:weber Gruppe und der Verein Rad Engel e. V. schauen auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurück, bei der alle Sportler, trotz unterschiedlicher Trainingsgrade, viel Spaß hatten und sich gut aufgehoben fühlten. 

"Cycling for Charity - Fit für den Job" in Fulda 2019

Mit einem Segensspruch durch Bruder Gabriel und reichlich Weihwasser wurde am 23.02.2019 pünktlich um 09.00 Uhr die Benefiz-Veranstaltung „Cycling for Charity – Fit für den Job“ eröffnet. Die Organisatoren von Rad-Engel e.V., VeloCulTour und der St. Antonius Stiftung hatten zu einem besonderen Event eingeladen: 12 Stunden radelten rund 290 Teilnehmer in der Fitness-Scheune der St. Antonius Stiftung in Fulda für die gute Sache. Am Ende waren 4.000 € für die gute Sache zusammengekommen! Nach einem langen Tag endet die Veranstaltung mit einer symbolischen Scheckübergabe durch die Rad-Engel an Herrn Möller für die St. Antonius Stiftung. Die Aktion geht zu Gunsten des Projekts „Zukunft Frauenberg“, durch das Jugendliche mit einer Behinderung ebenfalls fit für den Job gemacht werden und so eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt erhalten sollen.

 

Pressespiegel zur Aktion: 

Vorbericht Osthessen-News

Bericht in der Osthessen-Zeitung

Bericht Lokalo24

Bericht Frauenberg Fulda

 

 

Bericht zur Aktion: 

Doch schauen wir kurz 24-Stunden zurück: Aus ganz Deutschland reisten unsere Rad-Engel bereits am Freitag an und bezogen ihre Zimmer im Gasthof Schützenhof in Neuhof. Vielen Dank liebe Simone Schleicher für die tollen Zimmer! Unser Mitglied Kai Nüchter von der Fa. VeloCulTour erwartete uns bereits auf dem weitläufigen Gelände der St. Antonius Stiftung in Fulda, um mit den Aufbauten in der Fitness-Scheune zu beginnen. Aus dem benachbarten Paradiso Fitnessstudio Fulda wurden 30 Cycling-Bikes kurzerhand per Muskelkraft und Anhänger transportiert und aufgebaut. Vielen Dank Oliver Dimmerling für die großartige Unterstützung und Bereitstellung der Räder! Schließlich klang der Freitagabend wohltuend im ital. Restaurant La Romantica in der Altstadt von Fulda aus. Die Nacht war kurz und knapp, denn unsere Vereinsmitglieder trafen sich am Samstagmorgen bereits um 07.00 Uhr zum Frühstück in der Bäckerei Happ in Neuhof. Gemeinsam mit vielen Sportlern, Sponsoren und Stiftungsbewohnern eröffneten Bruder Gabriel und der Vorstandsvorsitzende der St. Antonius Stiftung Gerhard Möller, Oberbürgermeister der Stadt Fulda a.D., die Charity-Aktion. Für die Rad-Engel waren anwesend Yvonne und Michael aus Nottendorf bei Stade, Peggy R. aus Neuruppin, Alain und Maxime aus Göttingen, sowie Steffi und Mika aus Vellmar, Christopher aus Bad Wildungen, Livio aus Oberensingen, Lucio aus Bempfingen, Sascha und Michael J. aus Hamburg, sowie unser „Gastgeber“ Kai aus Neuhof. Als „Engel für Alles“ waren wir tätig im Auf- und Abbau, in der Anmeldung, Kasse, Information, Moderation, als Instructor, Fotografin, Cyclisten und Interviewpartner. Allein Michi M. und Alain radelten 4 Stunden als Instructor; Sascha moderierte und motivierte 8 Stunden lang die schwitzenden Radler, von denen manche zwei und drei Runden fuhren. Für einen besonderen Auftritt sorgte Udo Bohla mit seinem Sohn Renè, der „live on stream“ für das Internetradio 54house.fm heiße beats auflegte. Professionell moderierte er zwischen housemusic und Wunschtiteln und führte mit Kai und Michael J. informative Interviews. Vielen Dank dafür! Die Räder waren stets mit 17 bis 28 Teilnehmern belegt. Der jüngste Radler war 10 Jahre alt, der älteste mit 78 Jahren (Respekt!) ein rüstiger Senior. Neben ambitionierten Cyclisten, fanden aber auch „Ersttäter“ und weniger Trainierte ihren Platz auf dem Sattel. Hier zählten nur der sportliche Gedanke und die Spende für die gute Sache. Nach dem zügigen Abbau, der Stärkung durch einen Pizza-Service und einem „Erfahrungsaustausch mit Absacker“ im Schützenhof, kamen alle Rad-Engel zur Ruhe und vielen spontan in einen tiefen Schlaf. Nach einem reichhaltigen Frühstück am Sonntag reisten alle Mitglieder bei schönstem Sonnenschein wieder in ihre Heimat ab.

 

Allen Teilnehmern, Sponsoren, Spendern, Helfern und natürlich Rad-Engeln ein herzliches Dankeschön für die erbrachte Leistung! Danke Kai für Deine unermüdliche Organisation und Durchführung! Nur durch das gemeinsame Auftreten und das Engagement eines jeden Einzelnen können wir solche Erfolge zu Gunsten Benachteiligter schaffen! Dafür stehen wir ein, dafür sind wir „Rad-Engel“ da!..........und jeder kann uns folgen und Mitglied werden! 

 

 

Sportliche Grüße, Euer Michi

 

teilnehmende Sponsoren und Förderer: 

Schöne Aussicht, VR Bank, Muth & Partner, Heldenzeit, Groma, Sanitätshaus Spiegel, VeloCulTour, Kanutours Fulda, Reinholz, Hirsch Apotheke, Birdmedia, Mollenhauer, Förstina Sprudel, SG Johannesberg, Team 30 Himmelwärts, Studio Fitwerk, Wernergruppe, Feuerwehr Fulda, Fahrdienst, Fit for Live SV Neuhof, RSC Bimbach, Spaßzone and Friends, Wasserfreunde Fulda, Rad & Ski Club Monte Kali Neuhof, Tri-Force, antonius – Jeder fährt anders, Domskater, Architekturbüro Sichau, Red Hot Chili Bikers

 

Download
Schreiben der St. Antoniusstiftung zur Verwendung der Gelder und zum Stand der Projekte (November 2019)
st Antononius002 Kopie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 882.8 KB

Indoorcycling for charity in Kassel 2018 - Radeln für den guten Zweck im Autohaus Dürkop

Am 24.11.2018 fand das 1. Cycling for Charity im Autohaus Dürkop in Kassel statt. Ein toller Erfolg. Wir konnten der Verantwortlichen des Kinder- und Jugendhospiz in Kassel, Frau Klein, einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.500,00 € übergeben! Ein großartiger Erfolg! Möglich durch dein Einsatz der TeilnehmerInnen und die Anmeldespenden und Spendenbox und unsere Sponsoren. Kai Nüchter und Marco Baumann legten als Sponsoren und Partner noch mal was obendrauf. 

 

Bericht zur Aktion:  

Unser Mitglied Alain hatte die letzten Wochen unermüdlich telefoniert, Gespräche geführt und sein „Netzwerk“ von kompetenten Partnern und Freunden genutzt, um diesen Tag zu organisieren. In drei Blöcken starteten die Teilnehmer zu je 45 Minuten. Bernd, Susanne und Christian heizten den Radlern ordentlich zu beats and bits ein. Ein großes Dankeschön an die drei Instructor, die unentgeltlich ihr Können zeigten und unsere Teilnehmer zum Schwitzen brachten. Neben vielen Vereinsmitgliedern nahmen auch viele Sportbegeisterte teil, die sich zuvor online über unsere Internetseite anmelden konnten. Insgesamt radelten 40 Teilnehmer, teilweise auch in zwei Blöcken, auf der Ausstellungsfläche des Autohauses. Einige Autohauskunden staunten nicht schlecht über die sportliche Aktivität der Cyclisten. Ohne das Engagement und den finanziellen Einsatz des Autohauses Dürkop in Kassel, wäre das Event nicht möglich gewesen. Federführend übernahm Herr Marco Baumann die Planung und organisierte das Ganze „Drumherum“: Plakate, Handzettel, Räumlichkeiten, Transport-LKW, Getränke, Musikanlage uvm. Vielen Dank Herr Marco Baumann! Dank auch an den Geschäftsführer des Fitness- und Wellness-Club balance, Herrn Jürgen Beute, welcher uns kostenlos 30 Spinning-Räder zur Verfügung stellte. Kai Nüchter war mit seinem Team von VeloCulTour aus Neuhof gekommen und präsentierte Produkte aus dem Rad-Engel-Sortiment. Gratulation nochmals für die Auszeichnung des Hessischen Gründerpreises vor ein paar Wochen. Es tut gut, einen solchen kompetenten Partner an seiner Seite zu haben. Nachdem das Autohaus von uns wieder „geräumt“ war, trafen sich (fast) alle Rad-Engel gegen Abend noch zu einem zünftigen Essen im Brauhaus zum Rammelsberg und ließen den Tag bei gutem Essen und Trinken, sowie einem Erfahrungsaustausch ausklingen.

 

Danke Alain und allen Beteiligten aus Mitgliedern, Teilnehmern, Sponsoren, Spendern und Helferchen. Nur durch Euch ist so eine Charity-Veranstaltung möglich. Ihr seid alle (Rad-) ENGEL!

Weihnachtsaktion 2017

Am 02.12.2017 fand unser erstes Spenden Indoor Cycling, zu Gunsten der BFL – Behinderten-Förderung-Linsenhofen, im N20 Fitnessstudio in Nürtingen statt. Zu diesem Anlass kamen Rad-Engel aus Göttingen, Bad Tölz, Bad Grönenbach, Fulda und Rund um Nürtingen zusammen, um das Event mit den Mitgliedern und Freunden des N20 Studios zu einem Erfolg werden zu lassen.

Dank der großzügigen Geldspenden können wir der BFL einen Scheck in Höhe von 2355,00€ überreichen.

 

Wir wollen nochmals Allen, die dazu beigetragen haben, herzlichst danken. Wir sind überwältigt über den Erfolg des Events.

Alle, die 2017 nicht teilnehmen konnten: Freut Euch schon auf 2018 ! Das Event wird auf jeden Fall wiederholt !

 

An dieser Stelle nochmals einen großen Dank an den N20 Inhaber Walid Khalil, der uns mit seinem Team zu großzügig und partnerschaftlich unterstützt hat. Gutes zu tun ist so einfach. Mit dem richtigen Partner noch einfacher !

Rad-Engel spenden Räder für Hamburger KITA

Helmspende für einen kleinen BVB-Fan